Politisches Geschehen in Jena

Frank Schenker wechselt von der CDU zu den Grünen in Jena. Überraschend, aber schon irgendwie nachvollziehbar für mich. Nach seiner „Abwahl“ von der CDU-Liste für den Stadtrat. Ebenso wie auch Reyk Seela nun abdanken darf, nachdem beide über Jahre hinweg sich sehr eingebracht und das Parteischild positiv hochgehalten haben (und viele Wählerstimmen sammelten). Gerade Personen, welche sehr umsichtig am Ausgleich interessiert waren, verlassen nun dort das Feld. Erneuerung ist sicherlich nicht das schlechteste für Parteien, aber die Art und Weise des Umgangs mit Parteimitgliedern spricht für sich und gibt weiter mäßig gute Aussichten auf die Jenaer CDU. Potenzial bei der Kommunikation gibt es ebenfalls ausreichend. Das können auch Hundebilder nicht aufhübschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.